Starker Bildungspartner vor Ort

Vorarlberg / 12.01.2020 • 18:36 Uhr / 4 Minuten Lesezeit

Volkshochschulen starten mit umfassendem Kursangebot ins Frühjahr.

götzis 30.000 Teilnehmende in 2410 Veranstaltungen pro Jahr: Die Vorarlberger Volkshochschulen (VHS) mit den fünf Standorten in Bregenz, Hohenems, Bludenz, Götzis und Rankweil sind weiterhin der größte Bildungsträger des Landes. Insgesamt bieten die VHS Kurse in 56 Gemeinden an. An den VHS gibt es im Frühjahr 2020 wieder mehr als 1200 Veranstaltungen aus den Bereichen Gesellschaft und Kultur, Naturwissenschaften, Technik und Umwelt, berufliche Bildung, Sprachen, Kreativität und Gestalten sowie Gesundheit und Bewegung. Neben den traditionellen Schwerpunkten – Fremdsprachen, Kreativität und Gesundheit – stehen die Volkshochschulen zudem für Basisbildungsangebote, für den Zweiten Bildungsweg, insbesondere im Bereich Berufsreifeprüfung und Lehre mit Matura sowie für Deutsch als Zweitsprache, unterrichtet in den Integrationskursen, abgeschlossen mit Integrationsprüfungen. 2019 war für die Volkshochschulen erneut ein positives Jahr. So gelang es, die Teilnehmerzahlen wie auch die Veranstaltungszahlen annähernd auf dem hohen Vorjahresniveau zu halten. 30.132 Personen besuchten 2410 VHS-Veranstaltungen. „Diese Zahlen zeigen einmal mehr, dass bei den Volkshochschulen Dinge geplant werden, die tatsächlich ankommen“, bekräftigte der Obmann der Vorarlberger Volkshochschulen Mag. Stefan Fischnaller (VHS Götzis) zusammen mit Dr. Elisabeth Schwald (VHS Bludenz), Silke Kromer (VHS Rankweil), Bernadette Madlener, Dipl. EB (VHS Hohenems) und Dr. Michael Grabher (VHS Bregenz) bei der Vorstellung des Frühjahrsprogramms 2020.

„Der Zulauf bei Kursen und Veranstaltungen zeigt, dass unsere Angebote ankommen.“

auszug aus dem kursangebot der volkshochschulen

Volkshochschule Bludenz

Neben den erfolgreich laufenden Kursen gibt es neue Angebote, wie etwa die „Salonvorträge“ in Zusammenarbeit mit der Uni Innsbruck und dem Verein Villa Falkenhorst. Am jeweils ersten Mittwoch im Monat wird ein spannendes Thema wie „Beethovens Kreativprozess“ aufbereitet. Überdies im Programm: Vitamin N (für Natur) oder Waldbaden – ein neuer Trend aus Japan. Alle Kursinfos unter: www.vhs-bludenz.at

Volkshochschule Rankweil

Ganz besonders freut sich das Schlosserhus-Team in diesem Semester auf das Festival der Weiblichkeit vom 18. bis 24. Mai. Ein vielseitiges Programm mit frauenspezifischen Kursen erwartet die Teilnehmerinnen. Weiters bietet die VHS Rankweil wieder einige neue Kreativ-Kurse an, die am Tag der offenen Tür am 2. Februar von 14 bis 17 Uhr vogestellt werden. Alle Kursinfos unter: www.schlosserhus.at

Volkshochschule Götzis

Sehr nachgefragt ist der Lehrgang „Der tut nix – Gefahren vermeiden im Umgang mit Hunden“, der für die Erteilung einer Bewilligung zum Halten eines Kampfhundes vorgeschrieben ist. Außerdem organisiert die VHS viele Kurse für ehrenamtlich Engagierte: Beispiele sind „Medien- und Öffentlichkeitsarbeit im Vereinswesen und „Vom Asylantrag bis zur Anerkennung“. Alle Kursinfos unter: www.vhs-goetzis.at

Volkshochschule Hohenems

Der achtsame Umgang mit der Natur ist ein Schwerpunkt des Frühjahrsprogramms. Es gibt zahlreiche Kurse, in denen man die Beziehung zur Natur und die Kenntnisse über Tiere, Pflanzen, ökologische Zusammenhänge vertiefen kann. Die beliebte Genuss- und Kulturreise führt nach Venetien in die Provinz Treviso. Alle Kursinfos unter: www.vhs-hohenems.at

Volkshochschule Bregenz

Neu im Programm sind ein Backkurs für Korn- und Biobrot aus dem Kachelofen sowie ein Handpan-Kurs für Einsteiger. Bewegung und Gesundheit kommen ebenfalls nicht zu kurz, dank Zumba, Stepptanz, Pilates, Yoga und Aqua-Fitness. Erneut dabei ist der Dauerbrenner „Jodel-Kurs“, der seit über zehn Jahren Fans aus dem In- und Ausland begeistert. Alle Kursinfos unter: www.vhs-bregenz.at