Faire Gehaltserhöhung gefordert

Vorarlberg / 15.01.2020 • 20:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Viele haben sich Zeit genommen und sind dem Aufruf zur Kundgebung gefolgt. vn/paulitsch
Viele haben sich Zeit genommen und sind dem Aufruf zur Kundgebung gefolgt. vn/paulitsch

Beschäftigte privater Sozialberufe gingen auf die Straße.

Rankweil Die Gewerkschaft rief und mehr als 1300 Beschäftigte aus den privaten Pflege- und Sozialberufen kamen nach Rankweil, um für eine faire Gehaltserhöhung zu demonstrieren. Wie in den VN berichtet, werden 100 Euro zusätzlich gefordert, die Arbeitgeberseite will aber nur 60 Euro bezahlen, weil aus dem Sozialfonds nicht mehr Geld fließt, wird argumentiert. Die Gewerkschaft will das nicht so stehenlassen und noch mehr. „Heuer wollen wir Geld, im kommenden Jahr eine Arbeitszeitverkürzung“, kündigte GPA-Landesgeschäftsführer Bernhard Heinzle an. Die Gehaltsverhandlungen werden in den kommenden Tagen fortgesetzt. VN-MM