Baustart für neuen Altacher Kindergarten noch im Jahr 2020

Vorarlberg / 16.01.2020 • 10:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Hier im Kreuzfeld soll die neue Kinderbetreuungseinrichtung entstehen. Die Baueingabe erfolgt im Frühjahr, der Spatenstich soll noch im Herbst sein. MÄSER

Planung zum Bau des neuen zweigruppigen Kindergartens inklusive viergruppiger Kinderbetreuung im Gebiet Kreuzfeld steht.

Altach Nachdem die Einwohnerzahl der Gemeinde Altach in den vergangenen Jahren durch Zuzug stetig gewachsen ist, ist auch die Anzahl der betreuten bzw. zu betreuenden Kinder rasant gestiegen. Das macht den Bau eines neuen Kindergartens erforderlich. Nach einer intensiven Planungsphase wurde nun der Auftrag an den Generalplaner vergeben.

Finale Planung präsentiert

Bereits vor rund vier Jahren ist im Gebiet Kreuzfeld mit den Umlegungsarbeiten der Grundstein für die neue Kinderbetreuungseinrichtung gelegt worden. Beim Architektenwettbewerb im vergangenen Jahr konnte sich das Dornbirner Büro Innauer und Matt gegen 19 Mitbewerber durchsetzen, und im weiteren Verlauf des Jahres wurden die Vorarbeiten weiter vorangetrieben. Gemeinsam mit den Architekten, Pädagoginnen und Vertretern des Sozialzentrums sowie der Gemeinde konnte der Planungsausschuss nun die finalen Ergebnisse präsentieren.

Aufgrund der vorliegenden Ergebnisse konnte die Gemeindevertretung den Auftrag zur Generalplanung an die Architekten Innauer/Matt vergeben. Neben der Objektplanung wird das Dornbirner Büro nun auch die gesamte Fachplanerleistung für den Neubau des zweigruppigen Kindergartens und einer viergruppigen Kinderbetreuung inklusive der angeschlossenen Tiefgarage übernehmen. Ebenfalls werden die Einrichtungs-, Brandschutz-, Entwässerungs- und Kanalplanungen von Innauer/Matt durchgeführt.

Die Baueingabe ist noch für das Frühjahr geplant, der Baubeginn wird im Herbst 2020 erwartet. Die Gesamtkosten für das Kindergartenprojekt im Kreuzfeld werden mit rund acht Millionen Euro beziffert. MIMA