Aus dem Polizeibericht

Vorarlberg / 19.01.2020 • 22:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Tödlicher Herzinfarkt beim Wandern

Riezlern Über einen plötzlichen Schwindelanfall klagte am vergangenen Samstagmittag ein 52-jähriger Schweizer, als er gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin beim Wandern im Bereich Riezlern-Oberwestegg unterwegs war. Anschließend brach er bewusstlos zusammen. Nach ihren ersten Reanimationsversuchen verständigte die Lebensgefährtin umgehend die Rettung.

Doch die eintreffende Notärztin konnte bei ihrem Eintreffen nur mehr den Tod des Mannes feststellen. Derzeit wird ein Herzinfarkt als Todesursache vermutet. Der Rettungshubschrauber Gallus 1 konnte den Unfallort aufgrund der Witterung nicht anfliegen.

Snowboarder kam nicht mehr weiter

St. Gallenkirch Am Freitag gegen 20.15 Uhr fuhren ein 29-jähriger Snowboarder und sein Bekannter auf einer gesperrten Piste von Garfrescha kommend in Richtung Talstation der Garfreschabahn. Als der 29-Jährige eine Abkürzung machen wollte, fuhr er in einer Rechtskurve über den Pistenrand hinaus und geriet dann in unwegsames Gelände, wo ein Weiterkommen für ihn unmöglich war. Ein zufällig vorbeikommenderTourengeher traf auf den Bekannten des ins unwegsame Gelände geratenen Snowboarders, der ihn über die missliche Lage seines Kollegen informierte. Nachdem die Rettungskräfte verständigt wurden, stieg der Tourengeher bis zum Snowboarder ab und blieb bis zum Eintreffen der Bergrettung bei ihm. Der 29-Jährige konnte von der Bergrettung St. Gallenkirch unverletzt geborgen werden.

 

Verhängnisvolle Schneefahrbahn

au Mit seinem Pkw auf der Schneefahrbahn ins Rutschen geriet am Samstag gegen 2.30 Uhr ein 24-jähriger Deutscher, als er von Damüls auf der L 193 kommend in Richtung Au unterwegs war. Sein Fahrzeug kollidierte zunächst mit einem am Straßenrand abgestellten Pkw und rutschte anschließend etwa 50 Meter einen leicht abfallenden Wiesenabhang hinunter. Der 24-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt, konnte aber mit Hilfe der Rettungskräfte den Pkw erlassen.