Land unterstützt ­Maturakurse

Vorarlberg / 21.01.2020 • 19:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bregenz Die Vorarlberger Landesregierung unterstützt die Volkshochschulen (VHS) in Götzis, Bludenz und Bregenz mit 200.000 Euro und ermöglicht dadurch die Weiterführung der Lehrgänge zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung. Das gaben Landeshauptmann Markus Wallner und die ressortzuständige Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink nach der jüngsten Regierungssitzung bekannt. „Durch den Landeszuschuss werden die Kosten für die Lehrgänge auf einem möglichst leistbaren Niveau gehalten“, begründet der Landeshauptmann die jährlich anfallenden Zahlungen.

Im abgelaufenen Schuljahr 2018/2019 nahmen laut Schöbi-Fink 632 Personen an den Lehrgängen teil. 133 legten erfolgreich die Zentralmatura ab. „Das entspricht etwa fünf bis sechs Schulklassen in einem Jahr“, rechnet die Landesstatthalterin vor.