Postgarage entwickelt sich

Vorarlberg / 23.01.2020 • 18:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das neu eröffnete Café „Postgarage“ nahe am Campus V. ha
Das neu eröffnete Café „Postgarage“ nahe am Campus V. ha

Neues Café ergänzt wachsendes Areal für digitale Firmen.

Dornbirn Vor gut einem Jahr erfolgte der Startschuss für den Umbau der ehemaligen Postgarage auf dem Gelände des Campus V. Abgeschlossen wurde das Projekt nun mit der Eröffnung eines öffentlichen Cafés, das an das alte Gebäude angebaut wurde.

Während eine Reihe junger Unternehmen, vorwiegend aus dem Bereich Digitalisierung, längst eingezogen sind und vor allem kreative Arbeit leisten, wurde jetzt auch noch unter demselben Dach ein Café eröffnet. Für die Besitzer des Areals an der Dornbirner Ache Grund für eine kleine, aber feine Eröffnungsfeier. Auf dem Campus-Areal an der Hinteren Achmühlerstraße machen nicht nur rund 60 Unternehmen aus verschiedenen Branchen ihre Geschäfte oder bieten ihre Dienstleistungen an, auch die Gastronomie ist stark vertreten. Neben dem neuen Café „Postgarage“ gibt es seit einigen Jahren zwei große Speiselokale.

Weitere Investitionen

Die letzte Eröffnungsfeier auf dem Areal gegenüber der Fachhochschule wird es ganz bestimmt nicht sein. Die Stadt Dornbirn, die Firma Prisma und das Land Vorarlberg planen, in den kommenden Jahren weitere 30 Millionen Euro in den Campus V zu investieren. Platz für neue Gebäude auf der rund 12.000 qm großen Fläche ist jedenfalls noch genügend vorhanden. Gebaut wird auch in der näheren Umgebung des Campus. Auf einem rund 3500 qm großen Grundstück in direkter Nachbarschaft ist jedenfalls ein größeres Bauprojekt in Planung. ha