Nenzing investiert über 25 Millionen Euro in die Bildung

Vorarlberg / 24.01.2020 • 07:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Ende des Mietverhältnisses macht in Nenzing den Neubau des Kindergartens Gaisstraße erforderlich. EM

Kindergartenneubau sowie Volks- und Mittelschulsanierung stehen heuer in der Marktgemeinde auf dem Bauplan.

Nenzing Im Juli 2021 läuft der Mietvertrag für den Kindergarten Gaisstraße in Nenzing aus. Bis dahin muss für die Villa Kunterbunt, wie sich die dort untergebrachte Gruppe nennt, eine neue Bleibe geschaffen werden. Im Rathaus, in dem man vom Ende des Mietverhältnisses überrascht wurde, wird seit Wochen an einer Lösung gearbeitet. Mit der Errichtung eines Neubaus hat man diese gefunden. Laut Bürgermeister Florian Kasseroler soll gegenüber dem aktuellen Standort ein kleines Familienkompetenzzentrum errichtet werden. „Wir haben vier Standorte geprüft, wobei sich jener gegenüber dem Bestand (Anm. ein Großteil davon ist in Gemeindebesitz) als bester Standort herauskristallisiert hat“, so Kasseroler. „Neben dem Kindergarten sollen auch Räumlichkeiten für eine Kinderbetreuung entstehen. Zudem soll eine Gruppe vom Kindergarten Bahnhofstraße in den Neubau übersiedeln, damit dort Platz für die Mittagsbetreuung geschaffen werden kann“, geht der Bürgermeister ins Detail.

Der Architekturwettbewerb wurde inzwischen bereits gestartet. 15 Architekten sind eingeladen, ihre Vorschläge einzureichen. Anfang März soll das Siegerprojekt feststehen. Danach will man das Projekt schnellstmöglich einreichen, um noch im Herbst mit dem Bau beginnen zu können.

Der Kindergartenneubau ist aber nicht das einzige Bauvorhaben, das in der Marktgemeinde im Bildungsbereich ansteht. Schon seit längerem ist man mit der Planung der Sanierungsetappen bei Volks- und Mittelschule beschäftigt. Auch diese beiden Projekte sollen heuer gestartet werden. „Wir sprechen hier von einem Investitionsvolumen von über 25 Millionen Euro, das in diese drei Einrichtungen fließt“, sagt Bürgermeister Kasseroler, der sich trotz der kostspieligen Maßnahmen freut, dass die Anzahl der Kinder in Nenzing steigt.