Eiskletterer stürzt 18 Meter ab

Vorarlberg / 26.01.2020 • 22:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Gaschurn Der 39-jährige Ski- und Bergführer hatte für eine fünfköpfige Gruppe im Eisklettergarten „Silvretta“ mehrere Routen eingerichtet. Als er diese nach mehreren Stunden Training wieder entfernen wollte, passierte es. Beim Abbau des Standplatzes lösten sich unter Last zwei Schrauben aus dem Eis. Der Bergführer stürzte rücklings rund 18 Meter weit ab, fünf davon im freien Fall. Der 39-Jährige wurde mit mehreren Brüchen und Prellungen ins LKH Feldkirch geflogen.