Mozart und Haydn für den guten Zweck

Vorarlberg / 27.01.2020 • 18:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Artis-Quartett hat in Bludenz im Laufe der Kultur.LEBEN-Jahre eine treue und begeisterte Fangemeinde aufgebaut. EM
Das Artis-Quartett hat in Bludenz im Laufe der Kultur.LEBEN-Jahre eine treue und begeisterte Fangemeinde aufgebaut. EM

Eines der weltweit besten Streicherquartette spielt in Bludenz.

Bludenz, Nüziders Es braucht schon einen guten Grund, warum sich vier Weltklasse-Musiker für ein einziges Konzert auf den Weg von Wien nach Bludenz machen und dafür nicht einmal eine Gage erhalten. Der gute Grund nennt sich „Kultur.LEBEN“. Seit 27 Jahren holt Maria Müller Weltstars auf die Bühne der Bludenzer Remise. Sie alle eint die gute Absicht, durch ihren Auftritt Projekte der Caritas für Aids-Waisenkinder in Äthiopien zu unterstützen. Das Wiener Artis-Quartett – gegründet an der Wiener Musikhochschule – ist bereits seit 1980 gemeinsam aktiv. Zu Studienzeiten gegründet, sind die Herren zwischenzeitlich im reiferen Alter angekommen. Ihrem Ruf, eines der besten Streicherquartette weltweit zu sein, wurden Peter Schuhmayer (Violine), Johannes Meissl (Violine), Herbert Kefer (Viola) und Othmar Müller (Violoncello) absolut gerecht. Die Routine des Quartetts war vom ersten bis zum letzten Moment des Abends spürbar – Professionalität und gleichzeitig Musikgenuss auf höchstem Niveau. Das Quartett konzertiert dabei im Stehen – eine zusätzliche Herausforderung an die Streicher.

Für ihr Gastspiel in Bludenz hatten die Musiker das „Streichquartett B-Dur KV 458, Jagd-Quartett“, Josef Haydns „Streichquartett G-Dur op.77/1“ sowie das „Streichquartett C-Dur KV 465, Dissonanzen-Quartett“ gewählt und begeisterten damit das Publikum.

Weitere Programmpunkte

Als nächste Programmpunkte bei Kultur.LEBEN stehen das Oberton-String-Octet am Samstag, 1. Februar, um 19.30 Uhr ebenfalls in der Remise sowie ein Vortrag von Psychiater Albert Lingg „Einsamkeit – ein gesundheitliches Risiko?“ am Montag, 3. Februar, ebenfalls um 19.30 Uhr im Sonnenbergsaal in Nüziders auf dem Programm. Karten gibt es im Vorverkauf bei allen Hypo-Filialen sowie im Tourismusbüro Bludenz bzw. dem Gemeindeamt Nüziders. EM