VN-Chefredakteur wird Medienmanager des Jahres

Vorarlberg / 28.01.2020 • 22:01 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
APA-Chefredakteur Johannes Bruckenberger (r.) mit Peter Michael Lingens.

APA-Chefredakteur Johannes Bruckenberger (r.) mit Peter Michael Lingens.

Es hat wohl Laudator und ZiB2-Anchorman Armin Wolf gebraucht, um daran zu erinnern, dass VN-Chefredakteur Gerold Riedmann mit elf Jahren in Rankweil seine eigene Zeitung gründete. Das Magazin hieß „Geri“, erzählt Wolf am Dienstagabend, als Riedmann vom Magazin „Der Journalist“ zum Österreichischen Medienmanager des Jahres gekürt wurde. „Gerold Riedmann war mit elf Jahren bereits Chefredakteur, Geschäftsführer, Stratege und Marketingmann.“ So wie heute, sagt Wolf. Riedmann erklärt, dass er dem Leitspruch „Ein bisschen was geht immer“ folge: „Sich nicht zurücklehnen und neugierig sein.“ Neben Riedmann wurde VN-Redakteur Michael Prock als Vorarlberger Journalist des Jahres ausgezeichnet. Gefeiert haben mit ihnen Russmedia-Digital-Geschäftsführer Georg Burtscher und VN-Kolumnist Moritz Moser. Gekommen ist auch ORF III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher und „Wiener Zeitung“-Chefredakteur Walter Hämmerle. Österreichischer Journalist des Jahres wurde Tobias Pötzelsberger (ORF). Der Sonderpreis für Investigation ging wegen der Ibiza-Affäre unter anderem an Bastian Obermayer und Leila Al-Serori (Süddeutsche Zeitung).

Die ORF-Journalistinnen Cornelia Primosch (l.) und Lisa Gadenstätter.
Die ORF-Journalistinnen Cornelia
Primosch (l.) und Lisa Gadenstätter.
VN-Redakteur Michael Prock (l.) mit SN-Journalist Andreas Koller.
VN-Redakteur Michael Prock (l.) mit SN-Journalist Andreas Koller.
Russmedia Digital-Chef Georg Burtscher (v. l.), Sportjournalist Pit Gottschalk, VN-Chefredakteur Gerold Riedmann und ZiB2-Anchorman Armin Wolf.L. Schedl
Russmedia Digital-Chef Georg Burtscher (v. l.), Sportjournalist Pit Gottschalk, VN-Chefredakteur Gerold Riedmann und ZiB2-Anchorman Armin Wolf.L. Schedl