Dornbirn

Vorarlberg / 30.01.2020 • 18:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Umzugswagen wurden noch von Pferden gezogen.

Die Umzugswagen wurden noch von Pferden gezogen.

35.000 Menschen kamen 1949 in die Dornbirner Innenstadt, um den Faschingsumzug zu bestaunen. Eine Zahl, die heute kaum mehr denkbar ist. Kreativ gestaltete Wagen schlängelten sich durch die Menge, die  nach den Kriegsjahren wieder den närrischen Spaß aufleben ließ. Doch auch in der Zwischenkriegszeit wurde Fasching gefeiert, wie der Fotograf mit Dornbirner und Bregenzer Wurzeln, Norbert Bertolini, festhielt.

Norbert Bertolini fotografierte 1927 seine beiden Stiefbrüder.
Norbert Bertolini fotografierte 1927 seine beiden Stiefbrüder.

„Überm Jordan“ war das Thema dieses Wagens.

Auf sehr großes Interesse stieß der Faschingsumzug 1949, der hier am Bahnhof um die Ecke zieht.
Auf sehr großes Interesse stieß der Faschingsumzug 1949, der hier am Bahnhof um die Ecke zieht.