Günter Zechner wird neuer SPÖ-Chef in Hohenems

Vorarlberg / 02.02.2020 • 20:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Neuer SPÖ-Spitzenkandidat in Hohenems: Günter Zechner. SPÖ Hohenems
Neuer SPÖ-Spitzenkandidat in Hohenems: Günter Zechner. SPÖ Hohenems

Bisheriger Obmann Gerhard Unterkofler verzichtet auf Kandidatur.

Hohenems Mit 61 Jahren ist Schluss. Jedenfalls für Gerhard Unterkofler aus Hohenems, der die SPÖ als Spitzenkandidat noch in die letzte Kommunalwahl führte. Jetzt übergibt der Lehrergewerkschafter die Obmannschaft der Partei in jüngere Hände. Sein Nachfolger wird der 56-jährige Günter Zechner.

„Es wird Zeit, dass man Jüngeren den Vortritt lässt“, erklärt Unterkofler sein Zurückgehen ins zweite Glied. Er werde dem neuen Spitzenkandidaten unterstützend zur Seite stehen. 

Günter Zechner ist gelernter Tischlermeister. Er wurde bei der letzten Sitzung der SPÖ und Paarteifreie einstimmig zum Spitzenkandidaten gewählt.

„Wir sind guter Dinge, dass wir bei den kommenden Wahlen stark zulegen können“, versprüht Zechner Optimismus. Die Landtagswahl und die Nationalratswahl hätten gezeigt, dass in Hohenems ein Wählerpotenzial für die SPÖ zwischen neun und 16 Prozent gegeben sei. „Mein Ziel sind vier Sitze in der Stadtvertretung und ein Sitz im Stadtrat“, legt sich Zechner die Latte hoch. Bei der letzten Wahl erreichte die SPÖ in der Grafenstadt nur mehr 4,2 Prozent.