Ein kurzer Wintergruß im Land

Vorarlberg / 05.02.2020 • 18:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
So macht der Skiunterricht gleich mehr Spaß: Thea (l.), Maria und ihre Tochter Luzia freuen sich über die guten Pistenverhältnisse auf dem Bödele.

Frau Holle gab ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Bis Sonntag ist Sonne angesagt.

Tanja Schwendinger

Dornbirn Jetzt heißt es wieder: Ab auf die Piste. In der Nacht auf Mittwoch bescherte uns Frau Holle Neuschnee im ganzen Land. Dieser sorgt auch in niedriger gelegenen Skigebieten wie dem Bödele für perfekte Pistenverhältnisse. Spitzenreiter in Sachen Neuschnee war St. Anton mit 52 Zentimetern, gefolgt von Schröcken mit 46 und Langen mit 40 Zentimetern, informiert Klimatologe Stefan Reisenhofer von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Mehr Nachschub ist in dieser Woche aber nicht zu erwarten. „Bis Sonntag zeigt sich das Wetter im ganzen Land von seiner sonnigen Seite“, sagt Reisenhofer. Erst in der Nacht auf Montag ist mit neuerlichem Schneefall zu rechnen.

Vorarlberg präsentiert sich in höheren Lagen tief winterlich.
Vorarlberg präsentiert sich in höheren Lagen tief winterlich.
Schneeschaufeln kamen am Mittwoch vielerorts wieder zum Einsatz
Schneeschaufeln kamen am Mittwoch vielerorts wieder zum Einsatz
 Am Bödele kommen Skifans auf ihre Kosten.
Am Bödele kommen Skifans auf ihre Kosten.
Bahn frei, heißt es oberhalb von Dornbin.
Bahn frei, heißt es oberhalb von Dornbin.