„Wir haben viel geschafft“

Vorarlberg / 10.02.2020 • 19:06 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
60 gemeinsame Jahre haben das Jubelpaar zusammengeschweißt. KL
60 gemeinsame Jahre haben das Jubelpaar zusammengeschweißt. KL

Götzis An ihrem diamantenen Hochzeitsjubiläum blicken Christine und Dir. i. R. Oberst a. D. Ing. Veit Loacker auf 60 ereignisreiche und erfüllte Jahre zurück. Sie feiern ihren großen Tag im Kreis der Familie bei einem guten Essen und gemütlichen Beisammensein.

Die Jubilarin, eine gebürtige Wienerin, kann sich noch gut an die kargen Zeiten ihrer Jugend in der Stadt Wien erinnern. Der Vater war im Krieg als vermisst gemeldet, und so mussten sie und ihre drei Geschwister auf vieles verzichten. Als Christine neun Jahre alt war, zog die Familie nach Retz, dort besuchte sie die Schule. Mit 14 Jahren kam sie wieder nach Wien, wo sie bis zu ihrem 18. Lebensjahr als Kindermädchen tätig war und dann die Krankenpflegeschule besuchte. Einige Jahre arbeitete sie als Diplom-Krankenschwester, u. a. führte ihr Beruf sie auch nach Holland.

Familiengründung

Christine und Veit lernten sich in Wien kennen und gaben sich am 11. Februar 1960 im Standesamt im 18. Bezirk das Jawort. In St. Arbogast holten sie sich den kirchlichen Segen. Im folgenden Jahr zog das Paar nach Bregenz und übersiedelte 1975 in seinen Bungalow im Thomas-Lirer-Weg in Götzis. Christine, stets der ruhende Pol in der Familie, unterstützte die vielen Aktivitäten des Gatten, war fürsorgliche Mutter von Michel, Annemarie und Barbara und sorgte für ein harmonisches und gemütliches Zuhause. Ihren Wiener Charme und ihr einnehmendes Wesen hat sie sich bis heute erhalten.

Karriere mit Auszeichnung

Ing. Veit Loacker kam in Götzis zur Welt. In Bregenz absolvierte er die HTL, studierte anschließend in Wien Welthandel und war Assistent an der HTL in der Schellinggasse. Durch Kurse und Weiterbildung wurde er nach der Grundausbildung beim Bundesheer Milizoffizier. In dieser Funktion nahm er an bedeutenden Einsätzen teil. Von 1961 bis zur Pensionierung war Ing. Loacker Versicherungsdirektor der „Allianz Versicherung“. Seit 1974 sitzt er im Aufsichtsrat der Volksbank Vorarlberg, zudem war er auch langjähriger Vorsitzender des AR. Viele Jahre engagiert sich der Jubilar als Gemeindevertreter der ÖVP in Götzis, und seit 43 Jahren ist er Mitglied beim Internationalen Lions Club und setzt sich für so manches soziale Projekt ein. Zahlreiche Auszeichnungen, u. a. das Goldene Ehrenzeichen der Republik Österreich, das Goldene Verdienstzeichen vom Land Vorarlberg, das Bundesheer-Verdienstzeichen 1. Klasse, Ehrenurkunde vom Kameradschaftsbund und das Schwarze Kreuz, sind der Lohn für seine unermüdliche Arbeit.

Ruhiger Lebensabend

„Am Anfang unseres gemeinsamen Lebens war viel zu schaffen, wirtschaftlich ging es uns immer besser, unsere Kinder haben alle eine akademische Ausbildung erhalten und uns fünf Enkelkinder geschenkt. Unserer Tochter Barbara wohnt mit ihrer Familie im oberen Stock, Michel und Annemarie in der Nähe“, erzählen die Jubilare. „Wir sind füreinander da, unterstützen uns gegenseitig und sind dankbar für die Hilfe vom MOHI und dem Krankenpflegeverein.“ Vor allem der Jubilar ist nach einem schweren Unfall auf Hilfe angewiesen. Mit Lesen, Rätsel lösen und Sudoku hält Christine sich fit, Veit lernte seinen Computer immer besser kennen, in dem auch die vielen Erinnerungsfotos von ihren Reisen und den besuchten Festlichkeiten gespeichert sind.

Gesundheit und noch einige Jahre zu zweit durchzuhalten ist der größte Wunsch des Jubelpaares, das sich in seinem gemütlichen Heim wohlfühlt.

1960 gaben sich Christine und Veit in Wien das Jawort.
1960 gaben sich Christine und Veit in Wien das Jawort.