Nachholbedarf bei Schülerbetreuung

Vorarlberg / 11.02.2020 • 18:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Zu wenig Platz, Personalmangel, keine landesweite Regelung: Die Situation der Mittagsbetreuung von Schülern ist unbefriedigend, sieht Dornbirns Schulstadtrat Markus Fässler (SPÖ) Handlungsbedarf. Allein in Dornbirn nutzen 1154 Mädchen und Buben das Angebot. Die Stadt hat auf die Entwicklung reagiert und in der VS Oberdorf zusätzlichen Platz geschaffen. „Es braucht nicht nur neue Räumlichkeiten, sondern auch ein klares Konzept“, fordert Fässler den Gemeindeverband u. a. auf, klare Arbeitsverhältnisse für das Betreuungspersonal zu schaffen. HA