Thomas Matt

Kommentar

Thomas Matt

Vollmondnächte

Vorarlberg / 11.02.2020 • 09:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Vollmond ist in Sri Lanka das, was bei uns der Sonntag einmal war. In der Früh und am Abend strömen Abertausende den Tempeln zu. Die Zufahrtsstraßen säumen Buden voller Blumen und Räucherwerk. Aber die Gläubigen legen auch Tee und Reis und Curry vor die Statuen ihrer Verehrung. Sie ernähren ihren Buddha und die hinduistischen Götter gleich dazu. Der eine lehrt sie, die anderen sind Adressaten ihrer Wünsche. Das hat alles Platz.