Alte Lustenauer Filmschätze

Vorarlberg / 13.02.2020 • 18:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn Manfred Bösch, Jahrgang 1935, frönte schon in den 50er-Jahren seinem Hobby, dem Filmen. Als Inhaber eines Schreibwarengeschäfts in der Schillerstraße nutzte er jede Gelegenheit, Ereignisse und Personen jener Zeit filmisch festzuhalten. Bösch lädt nun am 6. März  um 19.30 Uhr zur Premiere von „Üsa Luschnou“ ins Theresienheim ein und bietet auch danach noch vorerst fünf weitere Vorführungen an. Der Eintritt ist frei,  Spenden kommen der Lebenshilfe zugute.