Die Qualitäten der Mittelschule im Ort

Vorarlberg / 13.02.2020 • 17:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Abwechslungsreiches Programm und viele Informationen beim „Tag der offenen Tür“ in der Mittelschule Lochau. bms
Abwechslungsreiches Programm und viele Informationen beim „Tag der offenen Tür“ in der Mittelschule Lochau. bms

Mittelschule Lochau präsentierte Bildungsangebot.

Lochau, Eichenberg Mit einem abwechslungsreichen Programm präsentierte sich die Mittelschule Lochau am Tag der offenen Tür. Am Vormittag nutzten Schüler und Klassenlehrpersonen der vierten Klassen der Volksschulen Lochau und Eichenberg die Möglichkeit, im Rahmen der anstehenden „Schulbesuchsentscheidung“ auch die heimische Mittelschule Lochau kennen zu lernen. Für die jungen Besucher wurde die Führung durch das Schulhaus jedenfalls zu einem tollen Erlebnis.

Ob im Physik- oder Musiksaal, ob bei der Arbeit im EDV-Raum, beim Rundparcours in der Sporthalle oder im bunt gestalteten Raum mit der Aufschrift „Espanol“ – jeder Schüler hatte bald seine Lieblingsstation gefunden. Den Abschluss machte eine Jause, zubereitet von den angehenden Kochspezialisten aus der Mittelschule.

Informationen auch für Eltern

Am Abend konnte Dir. Herbert Fetz auch zahlreiche Eltern aus Lochau und Eichenberg begrüßen. Ein durchdachtes Angebot der Schülerbetreuung auch über die normale Unterrichtszeit hinaus, mit betreutem Mittagstisch sowie intensiver Lernbetreuung bei der Erledigung der Hausaufgaben am Nachmittag, unterstützt im Speziellen berufstätige Eltern.

Den Begabungen entsprechend, soll jeder Schüler an der Mittelschule hier im Ort seinen Weg finden, ob in einer weiterführenden Schule, in einer Lehre usw. Die Mittelschule im Ort ist in diesem Sinne eine kindgerechte und mögliche Alternative zu einer städtischen Schwerpunkt-Mittelschule bzw. zum Gymnasium. Anmeldetermine für die Mittelschule Lochau sind vom 17. bis 28. Februar nach Vereinbarung, Tel. 05574 46055 oder per E-Mail unter direktion@mslo.snv.at (Dir. Herbert Fetz). bms