Gastronews

Vorarlberg / 13.02.2020 • 18:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Neustart nach Zwangspause

Bregenz Der Start verlief eher holprig. Nachdem die Focacceria und Prosciutteria Spiga in Bregenz nach einer zwölfmonatigen „Umbau- bzw. Organisationsphase“ am 11. Dezember 2019 offiziell eröffnet wurde, war das Lokal ab Anfang Jänner für vier Wochen wegen eines Unfalls geschlossen. Seit wenigen Tagen werden in der Maurachgasse 22 wieder Spezialitäten aus Apulien serviert.

 

Mitte März geht’s los

Bregenz Jetzt ist es fix: Das Weiss in der Anton-Schneider-Straße 5 in Bregenz geht am 19. März in Betrieb. In den vergangenen Monaten ist in dem altehrwürdigen Lokal kaum ein Stein auf dem anderen geblieben. Gemeinsam mit den Architektinnen Nora Heinzle und Anja Innauer wurde ein offener Raum geschaffen, direkter Einblick in die Küche inklusive. Die Junggastronomen Milena Broger, Theresa Feurstein und Erik Pedersen wollen nicht nur mit ihrem Speisekonzept und warmer Küche bis Mitternacht überzeugen. Das Weiss soll auch ein Ort sein, an dem man nur etwas trinken kann. In einem Teil des Lokals sind daher keine Reservierungen möglich, sodass es immer Plätze für spontane Besucher gibt.