Närrisches Fest für die ganze Familie

Vorarlberg / 13.02.2020 • 18:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Florian Noll und Melanie Wehinger freuten sich über die vielen Gäste.
Florian Noll und Melanie Wehinger freuten sich über die vielen Gäste.

Bürscher Kinderfasching begeisterte Groß und Klein.

Bürs „Der Bürser Kinderfasching ist ein Hit!“ Groß und Klein genossen kürzlich einen fröhlichen Nachmittag mit Konfetti, Musik und jeder Menge Faschingsspaß im Pfarrsaal der Friedenskirche.

Bereits zum sechsten Mal fand die vom Bürscher Fasnatverein und seinem Zunftmeister Florian Noll organisierte Kinderfaschingsparty statt. „Ein Dank an die vielen Helfer für die Organisation und Durchführung. Ohne euch und eure Hilfe wäre dieser Event nicht möglich“, so Noll. „Die vielen strahlenden, lachenden Kinder sind den Aufwand auf jeden Fall wert“, freut sich der Obmann. Denn der Kinderfasching ist mittlerweile weit über die Gemeindegrenzen hinaus zum beliebten närrischen Treffpunkt für Familien geworden.

Ob Prinzessin, Pirat, Indianer, Clown oder Einhorn – alle kamen an diesem Nachmittag auf ihre Kosten. Insgesamt an die 150 Kinder tummelten sich im Pfarrsaal, genossen Würstchen, Kuchen und Getränke und tanzten auf der Bühne zu den Kinderhits. Zauberer Robert Ganahl sorgte für großes Staunen und beim Auftritt der Klostertaler Rutschifenggen Guggamusik hielt es sowieso niemanden mehr auf seinem Platz.

Die 14-jährige Melanie Wehinger war heuer zum ersten Mal im Helfer-Team des Fasnatvereins mit dabei. „Und bestimmt nicht zum letzten Mal. Zu sehen was die Kinder für einen Riesenspaß haben, ist einfach toll“, schwärmt sie. MEL

Pia, Paulina und Nuemi genossen die Party in vollen Zügen.
Pia, Paulina und Nuemi genossen die Party in vollen Zügen.
Karin schwang gemeinsam mit Marie, Laura, Marie und Moritz das Tanzbein und hatte dabei viel Spaß. MEL
Karin schwang gemeinsam mit Marie, Laura, Marie und Moritz das Tanzbein und hatte dabei viel Spaß. MEL
Unter dem Motto „Wilder Westen“ stürzten sich Simone und Noah, Kathrin und Susi ins Faschingsgetümmel.
Unter dem Motto „Wilder Westen“ stürzten sich Simone und Noah, Kathrin und Susi ins Faschingsgetümmel.