Vortrag über die sozialen Aspekte der Klimakrise

Vorarlberg / 13.02.2020 • 17:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dornbirn „Never change a ruining system? System change, not climate change!“ lautet der Titel eines Vortrags mit Antonia Schuster vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung am Mittwoch, 19. Februar, um 19 Uhr in der inatura. Trotz des wissenschaftlichen Konsenses zweifeln viele Menschen immer noch an der Schwere der Klimakrise. Studien zeigen, dass die persönliche Meinung bezüglich des menschlichen Umwelteinflusses und das daraus resultierende Verhalten weniger durch Kenntnisse von Fakten beeinflusst wird, sondern viel mehr durch das soziale Umfeld. In der inatura wird diskutiert, wo sogenannte soziale Kipp-Punkte liegen. Anmeldung unter naturschau@inatura.at oder 0676 83306 4770.