AK und WIFI im Coronamodus

Vorarlberg / 10.03.2020 • 21:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die aktuelle Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) und den behördlichen Erlass über ein Verbot von Veranstaltungen mit über 100 Besuchern indoor sowie 500 Besuchern outdoor bis 3. April, machen eine Verschiebung der SCHAU! 2020 notwendig. Die 7. SCHAU! 2020 wird daher nicht wie geplant vom 2. bis 5. April stattfinden. Die Messe Dornbirn prüfe derzeit mögliche Termine. „Die Ausbreitung des COVID-19 stellt uns alle, privat und auch beruflich, vor eine außergewöhnliche Herausforderung. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher, Aussteller, Partner, Dienstleister und deren Mitarbeiter sowie der Mitarbeiter der Messe Dornbirn steht hier aber natürlich im Vordergrund“, erklärt Geschäftsführerin der Messe Dornbirn Sabine Tichy-Treimel.

Die aktuelle Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) und den behördlichen Erlass über ein Verbot von Veranstaltungen mit über 100 Besuchern indoor sowie 500 Besuchern outdoor bis 3. April, machen eine Verschiebung der SCHAU! 2020 notwendig. Die 7. SCHAU! 2020 wird daher nicht wie geplant vom 2. bis 5. April stattfinden. Die Messe Dornbirn prüfe derzeit mögliche Termine. „Die Ausbreitung des COVID-19 stellt uns alle, privat und auch beruflich, vor eine außergewöhnliche Herausforderung. Die Gesundheit und Sicherheit unserer Besucher, Aussteller, Partner, Dienstleister und deren Mitarbeiter sowie der Mitarbeiter der Messe Dornbirn steht hier aber natürlich im Vordergrund“, erklärt Geschäftsführerin der Messe Dornbirn Sabine Tichy-Treimel.