Vorarlberg sagt heute um 12:30 Uhr „Danke“

Vorarlberg / 20.03.2020 • 07:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mitarbeiter des Landeskrankenhauses Bregenz appellieren an die Bevölkerung, zu Hause zu bleiben. Heute um 12.30 Uhr bedankt sich Vorarlberg bei den Helden der Krise mit Applaus.

Alle großen Vorarlberger Medien rufen zur Applaus-Aktion heute um 12.30 Uhr auf, um den Helden der Krise „Danke“ zu sagen.

Schwarzach Pfleger, Ärzte, Verkäufer, Postler oder Apotheker stehen zuvorderst an der Corona-Front. Sie helfen den Schwererkrankten und geben tagtäglich alles, damit wir diese schwere Zeit möglichst gut überstehen und uns sicher fühlen. Sie alle machen das ohne großes Aufsehen.

Vor diesem Hintergrund möchten wir uns bei den Helden der Krise mit einem großen, landesweiten Applaus heute um Punkt 12:30 Uhr bedanken. Alle großen Vorarlberger Medien, die VN, VOL.at, ORF Vorarlberg und Antenne Vorarlberg haben beschlossen, möglichst viele Vorarlbergerinnen und Vorarlberger zu bitten, im Rahmen der Initative #vorarlberghältzusammen „Danke“ zu sagen. Für das, was Menschen in den systemkritischen Berufen heute schon für uns leisten und in den kommenden Tagen und Wochen noch leisten werden.

Ihr „Danke“ in den VN

Erzählen Sie Ihren Freunden und Bekannten davon. Bitte teilen Sie diese Nachricht. Damit heute um 12.30 Uhr ein Zeichen der Anerkennung in ganz Vorarlberg gesetzt wird. 60 Sekunden Applaus für die vielen Menschen, die uns in dieser Krise beistehen.

Hatten Sie in den vergangenen Tagen positive Erlebnisse mit Menschen, die in systemrelevanten Berufen und Branchen arbeiten? Sei es mit Ärzten, Pflegepersonal, Ihrem Bäcker, dem Lebensmittelhändler oder Busfahrer? Sie können Ihre Dankesbotschaft samt Foto unter www.vorarlbergsagtdanke.at hochladen. Wir werden Ihr persönliches „Danke“ in den VN abdrucken.