Live um 16 Uhr: Digitaler VN-Stammtisch mit Andrea Kaufmann

Vorarlberg / 25.03.2020 • 14:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">VOL/Rauch</span>
VOL/Rauch

Am Mittwoch stellte sich die Dornbirner Bürgermeisterin den Fragen von VN-Redakteur Tony Walser und des Publikums.

Mit welchen Fragen sieht sich die Bürgermeisterin von größter Stadt in Zeiten der Coronakrise am meisten konfrontiert? Wie bewertet Stadtoberhaupt Andrea Kaufmann (VP) das Verhalten der Bürger? Und welche Maßnahmen trifft die Stadt selbst, um ihren Einwohnern und Unternehmern zu helfen?

Einfach registrieren per E-Mail 

Diese und weitere Fragen der Bürger und Interessierter stellte ab 16 Uhr VN-Redakteur Tony Walser. Dabei konnten die Leser den Digitalen VN-Stammtisch nicht nur per Livestream verfolgen, sondern über Zoom auch eigene Fragen einbringen.

So können Sie teilnehmen

Interessierte Leser konnten sich mit ihren Fragen unter https://zoom.us/webinar/register/WN_YFeqmZE5S72urf9Kljr4Ow

einbringen. Dies wird auch bei künftigen Digitalen Stammtischen der VN möglich sein. Dazu benötigen Sie die App zoom auf ihrem PC oder Smartphone.

Anleitung:
1. Am PC führt der Link Sie zur Webseite von zoom.us und bittet Sie, sich zu registrieren. Dies ist notwendig, um Fragen stellen zu können.
2. Zoom bittet Sie danach, einen Hilfsdienst zu installieren.
3. Bitte führen Sie diese Installation aus, um zoom am PC starten zu können.
iPhone unter https://zoom.us/download#client_iphone
Android unter https://zoom.us/download#mobile_app
Als Zuschauer werden Sie nicht gesehen oder gehört, aber Sie können Fragen stellen.
Über die Option „F&A“ in der unteren Leiste ist es möglich, ihre Fragen schriftlich in die Runde zu stellen (auch anonym). Mit der App können Sie auch an künftigen digitalen VN-Stammtischen teilnehmen. Sie Können Ihre Fragen im Vorfeld auch an redaktion@vn.at senden.

Gespräch auf 20 Minuten anberaumt

Den Auftakt der Serie mit Digitalen VN-Stammtischen machte eine Runde mit allen Stadtchefs des Landes. Vergangenen Freitag war dann der Hohenemser Bürgermeister Dieter Egger und am Montag dessen Bregenzer Amtskollege Markus Linhart zu Gast. Bislang wurde das Krisenmanagement von Land und Bund von allen Stammtisch-Gästen durchwegs ausdrücklich gelobt.