Reinhard Haller: Was die Coronakrise für unsere Psyche bedeutet

Vorarlberg / 08.04.2020 • 17:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Am Donnerstag, 9. April 2020, ab 15 Uhr steht Psychiater Reinhard Haller für Zuschauerfragen live auf VN.at zur Verfügung.

Feldkirch Die Ausnahmesituation aufgrund der Coronakrise stellt für viele Menschen eine große Herausforderung und psychische Belastung dar. Soziale Abschottung und Quarantäne haben Auswirkungen, können vielfach Angst auslösen. Die Krise verlangt der Vorarlberger Bevölkerung zweifelsohne einiges ab. Psychiater und Psychotherapeut Reinhard Haller spricht mit VN-Chefredakteur Gerold Riedmann über das Leben in der Coronakrise: Was können wir in der Krise unserer Seele Gutes tun? Wie sieht es eigentlich mit psychisch Erkrankten aus, die derzeit Betreuung benötigen? Besteht die Gefahr, dass Menschen vermehrt zu Alkohol greifen? Warum geht von Virologen und Wissenschaftlern derzeit eine große Faszination aus? Und hat die Coronakrise aus psychologischer Sicht auch positive Effekte und wie könnte das Leben danach aussehen? Diese und weitere Fragen diskutieren Haller und Riedmann beim digitalen VN-Stammtisch.

Auch Zuschauer können am Donnerstag, 9. April 2020, ab 15 Uhr live auf VN.at Fragen an Reinhard Haller stellen.

So sind Sie live beim digitalen VN-Stammtisch dabei:

Interessierte Leser können sich mit ihren Fragen unter https://zoom.us/webinar/register/WN_V3M5PawjSIuO3TCbi9tlVw einbringen. Sie können sich über diesen Dienst auch bei künftigen digitalen Stammtischen einbringen Dazu benötigen Sie die App zoom auf ihrem PC oder Smartphone.

Anleitung für die Installation von Zoom:
1. Am PC führt der Link Sie zur Webseite von zoom.us und bittet Sie, sich zu registrieren. Dies ist notwendig, um Fragen stellen zu können.
2. Zoom bittet Sie danach, einen Hilfsdienst zu installieren.
3. Bitte führen Sie diese Installation aus, um zoom am PC starten zu können.
iPhone unter https://zoom.us/download#client_iphone
Android unter https://zoom.us/download#mobile_app

Als Zuschauer werden Sie nicht gesehen oder gehört. Über die Option „F&A“ in der unteren Leiste ist es möglich, Ihre Fragen schriftlich in die Runde zu stellen (auch anonym). Sie können Ihre Fragen im Vorfeld auch an redaktion@vn.at senden. Die Stammtische können außerdem auch über Youtube verfolgt werden, jedoch ohne Möglichkeit Fragen einzubringen.