VN-Ombudsmänner sind für die Vorarlberger da

Vorarlberg / 22.04.2020 • 11:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
VN-Ombudsmänner sind für die Vorarlberger da
Rat und Hilfe auch in Coronazeiten: Die VN-Ombudsmänner Gottfried Feurstein und Erich Schwärzler (v.l.) stehen telefonisch zur Verfügung. VN/PAULITSCH

In Coronazeiten stehen Gottfried Feurstein und Erich Schwärzler ihren Klienten telefonisch zur Verfügung.

Schwarzach Die Sorgen und Nöte der Vorarlberger sind in Coronazeiten nicht kleiner geworden. Im Gegenteil: Viele wissen nicht mehr, wie es weiter geht, haben Angst um ihren Arbeitsplatz, geraten in wirtschaftliche Nöte. Dazu kommen die Probleme, die es bereits vor Corna gab und auch nach Corona geben wird: Pflege, Pensionen, Probleme mit den Behörden und vieles mehr.

Keine Sprechstunden mehr

„Die Menschen sollen wissen, dass wir auch dann für sie da sind, wenn sie uns nicht persönlich sehen können und dürfen“, versichern Gottfried Feurstein und Erich Schwärzler unisono.

Corona zum Opfer gefallen sind bekanntlich auf unbestimmte Zeit auch die regelmäßigen Sprechstunden der VN-Ombudsmänner in den vier Bezirken. Statt- dessen stehen die beiden ehrenamtlichen Ratgeber den Menschen nun telefonisch zur Verfügung. Und zwar wie folgt:

Gottfried Feurstein von Montag bis Freitag unter: 05512 – 2280 bzw. 0800 10360500.

Erich Schwärzler von Montag bis Freitag unter: 0676 88005132.