Erste Buch-am-Bach-Videos heute online

Vorarlberg / 12.05.2020 • 09:01 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die VN-Kinder- und Jugendbuchmesse Buch am Bachfindet heuer zum ersten Mal online statt.<span class="marker"><span class="copyright"></span><span class="copyright"></span><span class="copyright"></span><span class="copyright"></span><span class="copyright"></span><span class="copyright"></span></span> <span class="copyright">VN/Stiplovsek</span>
Die VN-Kinder- und Jugendbuchmesse Buch am Bachfindet heuer zum ersten Mal online statt. VN/Stiplovsek

Auf buchambach.at warten ab 10 Uhr acht Vorlesevideos.

schwarzach Heute ist es soweit: Die Buch am Bach online öffnet ab 10 Uhr auf buchambach.at ihre digitalen Pforten. Die ersten Vorlesevideos warten darauf, angeklickt und angeschaut zu werden. 23 Kinder- und Jugendbuchautoren haben sich die vergangenen Tage vor die Kamera gesetzt und aus ihren Büchern vorgelesen. Noch bis Donnerstag gibt es täglich neue Videos zu entdecken.

Insgesamt werden am dritten Tag der Buch am Bach online 26 Videos bereitstehen. Die Bandbreite der Videoinhalte reicht vom Bilderbuch für Zweijährige über zauberhafte, zwielichtige und turbulente Bücher für Volksschülerinnen und Volksschüler bis zum Jugendbuch, das ab 14 Jahren empfohlen wird. Gedacht sind sie für Kinder und Eltern daheim sowie als Unterrichtsmaterial in Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Schulen.

Heute warten acht Videos auf der neuen Homepage auf kleine und große Bücherfans.

Offizielle Eröffnung

Offiziell eröffnet wird die Buch am Bach durch VN-Chefredakteur Gerold Riedmann und Landeshauptmann Markus Wallner. Sie haben via Zoom über Herausforderungen, Schulen und Veranstaltungen während der Coronakrise gesprochen.

Es ist keine einfache Zeit für das Schulwesen und auch für Familien. Welche Herausforderungen hatte das Land in dieser Zeit ohne Schulbesuch zu bewältigen?

Das ruckartige Schließen von Schulen, Kindergärten und Kinderbetreuungseinrichtungen war kein einfacher Moment, weil das für Familien einen massiven Eingriff in den Alltag bedeutet. Kinder und Pädagogen mussten schnell auf E-Learning umstellen. Im Sommer stellt sich die Betreuungsfrage. Das Bildungssystem ist unter Druck geraten, hat sich aber gemessen an den Umständen gut bewährt.

Wie lange lässt sich bei Schulen ein Halbbetrieb fahren?

Wir wissen erst in einigen Wochen, ob das schrittweise Hochfahren der Schulen eine richtige Entscheidung war. Aber ein Schulbetrieb, der ewig im Halbbetrieb läuft, ist nicht haltbar. Im Herbst herrscht hoffentlich wieder Normalbetrieb.

Bis wann werden Veranstaltungen wie die Buch am Bach wieder möglich sein?

Wir arbeiten mit der Bundesregierung daran. Im Moment laufen Gespräche, wie man im Bereich Kultur und Bildung zumindest kleinere Veranstaltungen zulassen kann. Ich arbeite daran, dass das Poolbarfestival stattfinden kann und wie man es wieder schafft, die Jugendlichen wieder in die Mitte der Gesellschaft hineinnehmen.

Hier das gesamte Video zum Nachschauen:


<br>Folgende Videos gibt es ab heute 10 Uhr auf buchambach.at zum Ansehen:

Thomas Brezina „Fritz Fantom - Der Schrecken der Schule“, ab 7 J.
Thomas Brezina „Fritz Fantom - Der Schrecken der Schule“, ab 7 J.
Susanne Weber „Land unter“, ab 8 J.
Sabi Kasper „Das Beste-Hexe-Test-Turnier“ (Bilderbuch), ab 5 J.
Sabi Kasper „Das Beste-Hexe-Test-Turnier“ (Bilderbuch), ab 5 J.
Melanie Laibl Bilderbuchzeitschrift „Papperlapapp“, Nr. 18 Insekten, ab 5 J.
Melanie Laibl Bilderbuchzeitschrift „Papperlapapp“, Nr. 18 Insekten, ab 5 J.
Ruth Byrne „Verbena – Hexenjagd“ (Teil 1 der Trilogie), ab 14 J.
Ruth Byrne „Verbena – Hexenjagd“ (Teil 1 der Trilogie), ab 14 J.
Ulrike Motschiunig „Glück gesucht“, ab 3 J.
Ulrike Motschiunig „Glück gesucht“, ab 3 J.
Judith Allert „Hilda Heidelbeer und das magische Ei“, ab 8 J.
Alice Gabathuler „Blackout“, ab 11 J.