Buch-am-Bach-Website animiert mit Videos zum Lesen

Vorarlberg / 11.09.2020 • 12:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Buchautor Thomas Brezina liest in seinem Video auf buchambach.at aus "Fritz Fantom - Der Schrecken der Schule".<span class="copyright">Screenshot Video</span>
Buchautor Thomas Brezina liest in seinem Video auf buchambach.at aus "Fritz Fantom - Der Schrecken der Schule".Screenshot Video

Knapp über 60 Videos von Kinderbuchautoren und Lesefans laden zum Anschauen und dann zum Weiterlesen an.

Schwarzach Über 60 Vorlesevideos warten auf buchambach.at darauf, von Kindern und Jugendlichen entdeckt zu werden. Im Mai machten zahlreiche Kinder- und Jugendbuchautoren den Anfang. Sie setzten sich für die Buch am Bach online vor die Kamera und lasen aus ihren Büchern vor. Die Bandbreite der Videoinhalte reicht vom Bilderbuch für Zweijährige über zauberhafte, zwielichtige und turbulente Bücher für Volksschülerinnen und Volksschüler bis zum Jugendbuch, das ab 14 Jahren empfohlen wird. Gedacht sind sie für Kinder und Eltern sowie als Unterrichtsmaterial in Kinderbetreuungseinrichtungen, Kindergärten und Schulen.

So liest beispielsweise der Kinderbuchautor Thomas Brezina aus seinem neuesten Werk „Fritz Fantom – Der Schrecken der Schule“ vor. Der mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis des Jahres 2020 ausgezeichnete Autor Hannes Wirlinger liest aus seinem Jugendroman „Der Vogelschorsch“ und Dixi-Preisträgerin Lena Raubaum gibt aus „Die Knotenlöserin“ zum Besten. Auch dabei sind Ingrid Hofer mit „Teddy Eddy oder Rebecca Andel mit „Feder & Klinge“. Für Naturfreunde bietet das „Bilderbuchzeitschrift Papperlapapp“-Video von Melanie Laibl Infos zu Insekten. Margit Brunner-Gohm liest aus ihrem „Anna und Paul entdecken Vorarlberg“. Dieses ist seit kurzem auf der Liste der Schulbücher für die dritte und vierte Klasse Volksschule. Die Dornbirner Autorin Verena Petrasch gibt einen Einblick in ihr druckfrisches Kinderbuch „Der Händler der Töne“.

Thomas Brezina
Hannes Wirlinger
Lena Raubaum

Den Sommer über kamen über 30 Vorlesevideos von Lesefans und Bücherfreunden hinzu, die aus verschiedensten Buchkategorien vorlesen. Bilderbücher sind ebenso dabei wie der Kinderbuchklassiker „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler. Gespenstisches und Kultiges rundet das Videoangebot auf buchambach.at/vorlesevideos ab. Schülerinnen und Schüler der Musikmittelschule Götzis sowie der Mittelschule Wolfurt haben sich als Bücherfans geoutet und sich auch einiges für ihre Vorlesevideos einfallen lassen.

PH-Studierende suchen Kreative

Die Studierenden der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg laden auf buchambach.at zum Mitmachen ein. Die 14 angehenden Lehrerinnen und Lehrer haben sich in drei Gruppen aufgeteilt und laden zu kreativen Schreibprojekten ein. Sie entschieden sich für „Der Vogelschorsch“ von Hannes Wirlinger, „Fritz Fantom – Der Schrecken der Schule“ von Thomas Brezina sowie „Feder & Klinge“ der Newcomerin Rebecca Andel. Die „Feder & Klinge“-Gruppe entschied sich für die Erstellung eines Blogs. Unter dem Link https://mobius-bookkeeping.blogspot.com besteht für Fantasy-Fans die Möglichkeit sich selbst in die Geschichte hineinzuschreiben. Für einen „ultimativen Gaunertest“ hingegen hat sich die „Fritz Fantom“-Gruppe entschieden. Viel Fantasie von den Jugendlichen wünscht sich das „Vogelschorsch“-Team von den Jugendlichen, die die Geschichte weitererzählen, verändern und neugestalten können.

Einfach auf die Website buchambach.at gehen und die Videos bestaunen oder bei den Workshops der PH-Studierenden mitmachen.