Corona bringt viele Menschen in Bedrängnis

Vorarlberg / 06.10.2020 • 14:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Michael Diettrich (l.), langjähriger dowas-Geschäftsführer, und sein Nachfolger Peter Brunner informierten noch einmal gemeinsam über die soziale Situation im Land.<span class="copyright"> VN/Rauch</span>
Michael Diettrich (l.), langjähriger dowas-Geschäftsführer, und sein Nachfolger Peter Brunner informierten noch einmal gemeinsam über die soziale Situation im Land. VN/Rauch

Verein dowas kritisiert auch neue Vorarlberger Sozialhilfe.