4000 Hektar liegen brach: Warum Baulandhortung ein Problem ist

Vorarlberg / 17.10.2020 • 05:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
4000 Hektar liegen brach: Warum Baulandhortung ein Problem ist
Urbanes Rheintal: Trotz steigender Bevölkerungszahl wäre genügend Bauland vorhanden. VN/SAMS

Im dritten Teil der VN-Serie „Das bewegt Vorarlberg“ spricht Raumforscher Johannes Herburger über das Problem der Baulandhortung.