Aus dem Polizeibericht

Vorarlberg / 01.11.2020 • 22:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Das Haus in der Ilgagasse wurde am Freitagabend evakuiert. Vol.at/Vlach
Das Haus in der Ilgagasse wurde am Freitagabend evakuiert. Vol.at/Vlach

Polizei evakuiert Haus in Bregenz

Bregenz Eine starke Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienhaus in der Ilgagasse 4 in Bregenz-Vorkloster hat am Freitag gegen 20 Uhr zur Evakuierung der Bewohner geführt. Zuvor hatte eine 28 Jahre alte Frau Alarm geschlagen. Die Feuerwehr brachte das Feuer in einem Abstellraum ihrer Wohnung rasch unter Kontrolle. Ersten Ermittlungen zufolge dürfte es von einer DJ-Ausrüstung ausgegangen sein. Ein technischer Defekt wurde nicht ausgeschlossen.

 

Wer war der Mann mit dem Gewehr?

Mäder Die Schilderungen eines Buben haben am Freitag einen Polizeigroßeinsatz in Mäder ausgelöst. Der 13-Jährige hatte gegen 18 Uhr einem Nachbarn erzählt, dass ein älterer Mann auf der Straße ein Gewehr auf ihn gerichtet und mehrere Schüsse abgegeben habe. Die sofort eingeleitete Suche, an der 18 Streifen und Spürhunde beteiligt waren, blieb allerdings ergebnislos. Bei einer neuerlichen Befragung gab der Bub an, dass er den Mann aus etwa 100 Meter Entfernung mit einem „gewehrähnlichen Gegenstand“ gesehen habe. Die Schüsse seien danach gefallen.

 

Tumult in Lauterach

lauterach Am Freitag gegen 20.15 Uhr gerieten im Bereich der DISK-Tankstelle in Lauterach mehrere Männer, darunter drei 18-Jährige aus Bregenz, Hohenems und Wolfurt, sowie ein 52-jähriger Dornbirner in Streit. Ein 29-jähriger Lauteracher zog im Zuge dessen ein Klappmesser und verletzte damit einen der 18-Jährigen am Bein.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.