Heimbesuch nur nach Schnelltest mit negativem Ergebnis

Vorarlberg / 01.11.2020 • 22:26 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Heimbesuch nur nach Schnelltest mit negativem Ergebnis

Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen müssen einmal pro Woche negativ auf Sars-CoV-2 getestet werden. Sollte es nicht genügend Tests geben, müssen sie eine spezielle Pandemie-Atemschutzmaske (CPA) oder eine Alternative mit höherem Standard tragen. Arbeiten trotz positiven Tests ist erlaubt, falls ein Arzt es zulässt. Neue Bewohner dürfen ebenfalls nur mit negativem Testergebnis eingelassen werden, Selbiges gilt für Besuche. Ein Bewohner darf nur alle zwei Tage einen Besucher empfangen, bis 17. November nur von zwei verschiedenen Menschen. Das gilt nicht für Hospiz- und Palliativeinrichtungen. Für Krankenanstalten, Kuranstalten und andere Orte mit Gesundheitsleistungen gelten ähnliche Regeln.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.