Land soll entscheiden, ob Spielplätze offen bleiben

Vorarlberg / 02.11.2020 • 16:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Land soll entscheiden, ob Spielplätze offen bleiben
VN/PAULITSCH

Im Frühjahr wurden Spielplätze für die Öffentlichkeit gesperrt, im Herbst gibt es bislang keine solche Empfehlung.

Dornbirn Am Montag beschäftigte sich der Gemeindeverband mit der Frage, wie während des November-Lockdown in den Gemeinden mit den Spielplätzen umgegangen werden soll. Das Ergebnis: Man selbst werde keine Empfehlung abgeben, der Krisenstab des Landes soll sich am Dienstag mit der Frage beschäftigen.

Der Gemeindeverband appelliert derweil an die Eigenverantwortung und den Hausverstand der Vorarlberger. So werden die Aufsichtspersonen angehalten, zumindest zueinander den Mindestabstand einzuhalten. Wenn der Spielplatz bei der Ankunft bereits sehr voll ist, sollte man sich überlegen, an einen anderen Spielplatz zu gehen. Unterm Strich gelten an Spielplätzen dieselben Auflagen wie im übrigen öffentlichen Raum.

Im Frühjahr wurden die Spielplätze durch die Gemeinden noch geschlossen, die VN berichteten. Damit sollten Menschenansammlungen verhindert werden, Schulen und Kindergärten waren ebenfalls geschlossen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.