Gerold Riedmann

Kommentar

Gerold Riedmann

Ein schwarzes Jahr

Vorarlberg / 03.11.2020 • 00:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sinnlose Tode am letzten Abend vor dem Lockdown, ein Versuch, Österreich ins Herz zu treffen. Wien als Ort des Terrors, unvorstellbar.

Als wäre dieses verdammte Jahr 2020 nicht schon traurig genug – dieser schwarze Abend des 2. November wird verändern, wie wir wahrnehmen, wie wir fühlen.

Lernen wir von unseren europäischen Freunden: die Gesellschaft Frankreichs, dem von islamistischem Terror hart getroffenen Land, wurde mit jedem Anschlag gespaltener. Lassen wir uns in Österreich von feigen Angreifern nicht aufspalten. Lassen wir Solidarität, Zusammenhalt, Nächstenliebe regieren. Genau das wollten die Terroristen nicht. Trösten wir uns, auch wenn wir uns nicht in die Arme nehmen können.

Es steht zu viel auf dem Spiel.

Gerold Riedmann

gerold.riedmann@vn.at

05572 501-320

Twitter: @gerold_rie

Gerold Riedmann ist Chefredakteur der Vorarlberger Nachrichten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.