Kalender mit historischen Fotos von Leonhard Heim

Vorarlberg / 03.11.2020 • 18:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Fotos aus der Sammlung von Leonhard Heim zieren die Seiten des Dornbirner Kalenders für 2021.Heim
Fotos aus der Sammlung von Leonhard Heim zieren die Seiten des Dornbirner Kalenders für 2021.Heim

Dornbirn Seit zehn Jahren legt die Stadt Dornbirn einen Kalender mit historischen Fotografien aus der großen Sammlung des Stadtarchivs auf. Der Kalender vermittelt nicht nur Spannendes aus der Geschichte der Stadt, die Bilder erzählen auch vom Stadtarchiv aufbereitete interessante Geschichten. Im kommenden Jahr 2021 sind es ausgewählte Bilder aus dem Fotogeschäft Leonhard Heim.

Anlass ist die vor Kurzem abgeschlossene Digitalisierung von über 3000 Negativen aus dem Nachlass der Firma Leonhard Heim und Nachfolger, die im Stadtarchiv Dornbirn aufbewahrt werden. Der Dornbirn Kalender bietet dieses Erlebnis zwölfmal im Jahr und ist damit ein interessantes Fenster in die Geschichte der Stadt. Der Deutsche Leonhard Heim (1874 bis 1946) stammte aus Schlier bei Weingarten und heiratete in der Pfarrkirche St. Martin im Februar 1901 die aus dem Lechtal stammende Maria Wilhelmina Gottselig. Technisch begabt, begann Heim schon bald neben seiner Tätigkeit als Textilarbeiter bei der Firma F.M. Hämmerle zu fotografieren. Seine erste Gewerbeanmeldung stammte aus dem Jahr 1901 und umfasst den Handel mit Post- und Ansichtskarten in der Gütlestraße 4. Heim fertigte Fotografien im Briefkartenformat genauso an wie lebensgroße Porträts in sämtlichen Verfahren, darunter auch Gummi-, Bromöl- und Pigmentdrucke.

Der Dornbirn-Kalender 2021 ist ab sofort in den Dornbirner Buchhandlungen, im Stadtarchiv, bei Dornbirn Tourismus und im Rathaus zu erwerben.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.