Musizieren in Coronazeiten

Vorarlberg / 04.11.2020 • 11:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gemeinsames Musizieren – wie hier auf dem Archivbild – ist in den kommenden Wochen nicht möglich. <span class="copyright">Verein</span>
Gemeinsames Musizieren – wie hier auf dem Archivbild – ist in den kommenden Wochen nicht möglich. Verein

Musikverein Harmonie Röthis findet Alternativen.

Röthis Da auch beim Musikverein Harmonie Röthis zahlreiche Proben und Ausrückungen wie zum Beispiel das Frühjahrskonzert, der Frühschoppen oder der Dämmerschoppen und weitere Musikfeste aufgrund des Coronavirus abgesagt werden mussten, suchten die Musikfreunde nach Alternativen, um in Kontakt zu bleiben und den „Ansatz“ nicht ganz zu verlieren.

So veranstaltete der Musikverein in der Zeit, in der keine Proben möglich waren, über WhatsApp eine interne „Musik-Challenge“. Jedes Mitglied wurde nominiert und musste virtuell einen musikalischen Beitrag leisten – oder eine Jause für die ganze Musik spendieren. Weil aber alle mit Begeisterung dabei waren, müssen die Musiker immer noch auf ihre Jause warten.

Vorbereitungen vorerst gestoppt

Nachdem der Probenbetrieb wieder aufgenommen werden konnte, bereiteten sich die Musiker des MVH Röthis auf die öffentlichen Proben vor – und so konnten sich auch die Zuhörer bei zwei öffentlichen Vorführungen wieder an den musikalischen Klängen erfreuen. Ein weiteres Highlight war in diesem Sommer die Begleitung der Hochzeit eines Mitgliedes in luftiger Höhe bei der Falbastuba in Laterns.

In den letzten Wochen haben die Musikanten bereits Vorbereitungen für das alljährliche Kirchenkonzert am Stephanstag getroffen – bis ihnen der zweite Corona-Break dazwischengekommen ist … Und dennoch: Trotz aller Hindernisse, die ihnen das Coronavirus in den Weg legt, will sich der Musikverein Harmonie Röthis nicht unterkriegen lassen und wird auch für die nächsten Wochen nach musikalischen Alternativen suchen. MIMA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.