Neue vlotte-App für mobile Stromer

Vorarlberg / 06.11.2020 • 16:54 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Mit der neuen vlotte-App die nächste Ladestation finden.

Bregenz Während dieser besonderen Corona-Urlaubszeit hat sich gezeigt, dass vermehrt Urlaub mit dem E-Auto im eigenen Land gemacht wird: „Es wurde eine gestiegene Anzahl an Ladevorgängen bei den Vorarlberger Tourismusdestinationen registriert. Viele Vorarlberger, aber auch Gäste, fahren elektrisch zum Wandergebiet, stecken das Auto an und wandern los“, weiß Stefan Hartmann von der VKW Mobilitätszentrale. Auch die Supercharger-Station in Bregenz werde, so der Mobilitätsexperte, wieder eifrig genutzt, die Tesla-Piloten nutzen das Angebot zum schnellen Laden nach einer Corona-Pause wieder eifrig.

Empfehlenswert für alle Stromer ist die neue vlotte-App von illwerke vkw. Seit gut zwei Wochen ist sie in den App-Stores von Apple und Google erhältlich. „Einmal heruntergeladen zeigt die App mit der aktivierten Standortbestimmung mit einem Klick die nächsten öffentlichen Ladestationen und Schnellladestationen im Umkreis an.“ So hat man in Vorarlberg die 479 Typ 2 Ladepunkte und die 37 Schnellladestationen, davon drei High Power Charger, in einer App griffbereit. Kein lästiges Suchen mehr, denn über die Filtermöglichkeit können die gesuchten Ladestecker – klassisch oder Schnelllader – eingestellt und Favoriten zugeordnet werden und die App navigiert auch ans Lade-Ziel. „Für alle E-Reisenden sind neben den Ladesäulen mit einem Plus-Symbol weitere Ziele wie Hotels und Skigebiete markiert.“ vn-bem

„Viele fahren elektrisch zum Wandergebiet, stecken das Auto an und wandern los.“

Stefan Hartmann

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.