Hochstammbäume-Förderung geht in die nächste Runde

Vorarlberg / 11.11.2020 • 17:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Stadt und Obst- und Gartenbauverein kooperieren, um das Pflanzen von Bäumen im Stadt­gebiet zu unterstützen. Stadt
Stadt und Obst- und Gartenbauverein kooperieren, um das Pflanzen von Bäumen im Stadt­gebiet zu unterstützen. Stadt

Dornbirn Seit bereits fünf Jahren läuft die Aktion der Stadt Dornbirn, wieder mehr Hochstamm-Obstbäume zu pflanzen. Dabei wurden bisher rund 500 neue Bäume gepflanzt. Neben der Förderung der Anschaffung sind es vor allem die bequeme Art der Bestellung und die kostenlose Beratung durch den Obst- und Gartenbauverein, die von den Dornbirnerinnen und Dornbirnern geschätzt werden. „Gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein konnten wir die Bürgerinnen und Bürger motivieren, wieder mehr Hochstammbäume zu pflanzen“, sagt Bürgermeisterin Andrea Kaufmann. Umweltstadträtin Dr. Juliane Alton ergänzt: „Die bisherigen Pflanzungen und die Fortsetzung der Aktion heben den Charakter unserer Stadt als Gartenstadt mit Most- und Schnapstradition hervor.“ Bestellformulare stehen im Internet oder bei der Umweltabteilung unter umwelt@dornbirn.at zur Verfügung.

„Zehn Obstsorten, sechs Apfel-, drei Birnen- und eine Steinobstsorte können zum vergünstigten Preis von jeweils 15 Euro pro Stück bestellt werden. Wer sich für einen Baum interessiert, hat bis Montag, 14. Dezember, dafür Zeit“, gibt Umweltstadträtin Dr. Juliane Alton bekannt. Informationen zu den Obstsorten gibt es im Internet unter www.dornbirn.at/umwelt. Die Auslieferung der Bäume wird voraussichtlich im März des kommenden Jahres erfolgen. Der Obst- und Gartenbauverein berät auch über den richtigen Schnitt und das optimale Pflanzen der Bäume.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.