Reinhold Bilgeri

Kommentar

Reinhold Bilgeri

Gefeuert

Vorarlberg / 12.11.2020 • 10:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Noch zappelt er herum wie ein verzogenes Kind, das Riesenbaby im Kindergarten, das den Ball nicht um die Burg weitergeben will. Realitätsverlust bis zum bitteren Ende. Dazu gibt’s schon lustige Filmchen im Netz. Wir werden wohl noch eine Zeit lang ein Kasperltheater von tiefstem Niveau erleben, sekundiert von seinem Sohn Don („totaler Krieg“) und ein paar Winkeladvokaten und wir werden es, ausnahmsweise, erste Reihe fußfrei, genießen, sagt Frau Ammann, er multipliziert damit seine Niederlage und merkt es nicht mal. Demokratie kann so wunderschön sein, sagt sie. Die schweigende, vernünftige Mehrheit hat die fanatischen Brüller besiegt. Inzwischen rüpelt er noch auf Twitter herum, wo jeder seiner Rülpser mit Warnhinweisen versehen wird.

Gartenschläuche

Im Netz wird schon gewitzelt: Trump habe tatsächlich die volle Breitseite des Desasterjahres 2020 abbekommen – er infizierte sich mit Covid, verlor seinen Job und wurde aus seinem Haus geworfen. Damit reiht er sich in eine lange, traurige Karawane amerikanischer Mitbürger, mit dem Unterschied , dass jene den Aufprall mit voller Härte zu spüren bekommen werden, während Trump, der selbsternannte Arbeiterführer, in seinem Luxusresort golfspielend weitermogelt.
Der Führer der ältesten Demokratie und mächtigste Mann der Welt hatte weder mit Demokratie noch mit Rechtsstaat etwas am Hut, träumte im Gegenteil von einem autokratischen Regime, wobei er stets die rechtsradikalen Milizen des Landes bei der Stange hielt („Haltet euch bereit“), sodass schon Befürchtungen aufkamen, das altbewährte System von „Checks & Balances“ könnte ins Wanken geraten und Trumps Verwahrlosung auf die Grand Old Party überschwappen. Viele fragten sich tatsächlich, was die Partei noch alles über Bord werfen würde, um die Konsolidierung von Pfründen und Macht zu sichern. Aus Rückgraten waren Gartenschläuche geworden.

Albtraum

Man kann nur hoffen, dass sich die verbliebenen Vernünftigen in der verschnupften Partei Gehör verschaffen, denn die großen alten Republikaner, allen voran Abraham Lincoln, der noch für die Abschaffung der Sklaverei sterben musste, haben sich schon mehrfach im Grab umgedreht.

Auch die Frauen haben zurückgeschlagen. „Grab‘em by the pussy“ hatte Trump vor vier Jahren einem Reporter geflüstert, denn „wenn du ein Star bist, kannst du alles“. Mit Bidens/Harris Sieg knallten ihm nun Millionen Frauen für seine Unverschämtheiten ihre Antwort ins Gesicht: „We grabbed him by the ballot“ (Wir grabschten ihn bei der Wahl) und das amerikanische Wählervolk verabschiedete den ganzen Albtraum mit Trumps eigenen Worten: „You‘re fired“!

Reinhold Bilgeri

reinhold.bilgeri@vn.at

Reinhold Bilgeri ist Musiker, Schriftsteller und Filmemacher, er lebt in Lochau.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.