Aus dem Polizeibericht

Vorarlberg / 15.11.2020 • 22:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

E-Scooter versus E-Bike

Röthis Die Polizeiinspektion Sulz (Tel. 059 133 8161) sucht nach einem Fahrradunfall Zeugen: Ein 47-jähriger Mann war am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr mit seinem E-Bike in Röthis auf dem Radweg an der L 190 in Richtung Feldkirch unterwegs. Beim Kreisverkehr auf Höhe der Firma Nägele Bau kam ihm auf seiner Seite ein etwa 40 Jahre alter Mann mit einem E-Scooter entgegen. Der Radler musste laut Polizei abbremsen und ausweichen und landete in der Folge unsanft auf dem Asphalt. Der Rollerfahrer half ihm noch aufzustehen, fuhr dann aber weiter.

 

Öleinsatz in Feldkirch

Feldkirch Die Feuerwehr Feldkirch-Altenstadt war am späten Freitagnachmittag in der Klosterstraße gefragt. Nach einem Unfall wurde Ölbindemittel benötigt. Im Einsatz standen 20 Feuerwehrleute, die Polizei und Rettung.

Unfall auf der Autobahn provoziert

Weißensberg Eine 69-jährige Österreicherin kann sich in Deutschland auf ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gefasst machen. Die Frau fuhr laut Polizei am Freitag gegen 15.30 Uhr an der Anschlussstelle Sigmarszell nach dem Beschleunigungsstreifen sofort über die rechte auf die linke Fahrspur, um einen Lkw zu überholen. Auf der Überholspur befand sich zur selben Zeit ein Autofahrer aus Ludwigsburg.

Der 34-Jährige konnte mit seinem Sportwagen trotz Vollbremsung einen Auffahrunfall nicht mehr verhindern. Ein Ausweichmanöver war nicht möglich, da zwischen Leitplanke und Lkw kein Platz war. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird mit rund 28.000 Euro beziffert. Der Unfall wurde von Lindauer Polizisten beobachtet, die gerade wegen einem anderen Unfall vor Ort waren.

Kurz nach 14 Uhr hatte ein Lkw-Fahrer, der ebenfalls in Fahrtrichtung Lindau unterwegs war, beim Überholen einen Autofahrer übersehen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.