Virtuelle Tage der offenen Tür an der HTL sind auf Schiene

Vorarlberg / 15.11.2020 • 17:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Caroline Trunsperger und Eva Drexel bei der Arbeit.cth
Caroline Trunsperger und Eva Drexel bei der Arbeit.cth

„HTL Live“ soll wie geplant diese Woche stattfinden.

Dornbirn Mit Abstand eine der größten Herausforderungen für das Team der HTL Dornbirn, wie schon berichtet, ist die Organisation und Vorbereitung zur ersten „HTL Live“ Online Tage der offenen Tür am Freitag, 20., und Samstag, 21. November. Diese nehmen immer mehr Gestalt an und die Organisatoren verraten nun schon weitere Details.

Caroline Trunsperger und Eva Drexel zeichnen für die Gesamtkoordination verantwortlich und treffen sich derzeit regelmäßig – sowohl online als auch persönlich –, um ein ganz neues Konzept auf die Beine zu stellen und Interessierten alle Ausbildungsschwerpunkte der HTL Dornbirn näher zu bringen. Die beiden sind ein eingespieltes Team, denn sie haben schon mehrere Tage der offenen Tür gemeinsam organisiert. Heuer eben etwas anders.

Atmosphäre digital rüberbringen

Elisabeth Schönmetzler und Sabine Sohm, die Bildungsberaterinnen der HTL Dornbirn, spielen eine zentrale Rolle bei der Erarbeitung der Inhalte. Sie haben es sich zum Ziel gesetzt, die positive Atmosphäre der HTL Dornbirn auch online zu vermitteln und interessierte SchülerInnen und Eltern in gewohnt kompetenter Art und Weise zu informieren.

Wie werden diese Tage der offenen Tür nun dieses Jahr genau ablaufen? Elisabeth Schönmetzler erklärt: „Wir werden ein Callcenter einrichten, in dem die virtuellen Besucher alle Informationen bekommen und Fragen rund um Anmeldung, Ausbildung und Co stellen können. Man kann ganz einfach anrufen und hat in einem persönlichen Gespräch mit einer Lehrperson die Gelegenheit, ganz individuell betreut zu werden.“ Und Sabine Sohm ergänzt: „Es wird online Live-Events geben, bei denen wir Einblicke hinter die Kulissen der HTL Dornbirn gewähren – wir schalten in alle Abteilungen: Chemie, Mode und Wirtschaftsingenieurwesen. So können alle Interessierten digitale Schule live erleben. Und wer nicht anrufen möchte, kann natürlich auch die Chatfunktion nutzen.“

Die online Live-Events werden am Freitag, 20. November, um 10 Uhr und 14.30 Uhr und Samstag, 21. November, um 10 und 13 Uhr stattfinden und man wird zu verschiedenen Stationen der HTL Dornbirn schalten. Dazwischen kann man das Callcenter bei der Arbeit beobachten und Impressionen aus der HTL Dornbirn auf sich wirken lassen. Dabei sein kann man unter: htldornbirn.at/live. cth

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.