Nachhaltigkeitspreis für Diplomarbeit

Vorarlberg / 16.11.2020 • 16:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die HLW-Riedenburg-Schülerinnen beeindruckten mit ihrer Diplomarbeit.
Die HLW-Riedenburg-Schülerinnen beeindruckten mit ihrer Diplomarbeit.

„Young Scientist Energy Award 2020“ für HLW-Schülerinnen.

Bregenz Die Fachhochschule Kufstein zeichnet die HLW Riedenburg-Schülerinnen Hannah Vögel, Laura Nagel, Isabella Kessler und Sophia Klagian für ihre Diplomarbeit „VorRADELberg – Radfahren im Rheintal“ mit dem Young Scientist Energy Award 2020 des Institutes für Energie-, Facility- & Immobilienmanagement aus. Betreut wurden sie durch Thomas Germann.

Young Scientist Award

Der Young Scientist Energy Award zeichnet junge Menschen und Schulen aus, welche in vorwissenschaftlichen Arbeiten, Facharbeiten, Diplom- oder Seminararbeiten unterschiedliche nachhaltige Themen aufgreifen.

„Wir waren fasziniert von den verschiedenen Ideen und der
Vielfältigkeit der eingereichten Themen. Die Schülerinnen und Schüler greifen die zentralen Themen der Nachhaltigkeit auf und befassen sich mit aktuellen Herausforderungen. Von Mobilität über Abfallverwertung bis hin zur Artenvielfalt haben die Schülerinnen theoretische wie auch praktische Untersuchungen durchgeführt und uns mit innovativen und kreativen Ansätzen begeistert“, so Prof. Christian Huber, Leiter der Studiengänge Energie- & Nachhaltigkeitsmanagement und Facility Management & Immobilienwirtschaft der FH Kufstein Tirol.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.