Bartholomäus mit offenen Türen

Vorarlberg / 19.11.2020 • 16:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Türen der Pfarrkirche Mäder sind tagsüber für eine stille Andacht geöffnet.Mäser
Die Türen der Pfarrkirche Mäder sind tagsüber für eine stille Andacht geöffnet.Mäser

Mäder Zwar wurden auch in Mäder bis auf Weiteres alle Gottesdienste und Termine abgesagt – die Kirche bleibt aber offen und auch die traditionelle Adventkranzsegnung wird mit neuem Konzept durchgeführt. Die Pfarre Mäder lädt die Gläubigen aktuell zur stillen Andacht ein, d.h. die Türen der Kirche bleiben am Tag geöffnet, wobei die Gäste gebeten werden, auch hier die aktuellen Vorschriften und Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Dazu läuten jeden Sonntag um 9.55 Uhr vor dem Beginn des Radiogottesdienstes als Einladung zum gemeinsamen Gebet die Glocken der Pfarrkirche zum hl. Bartholomäus und auch Pfarrer Romeo wird – allerdings ohne Gemeinde – die Sonntagseucharistiefeier in der Pfarrkirche zelebrieren.

Adventkränze werden gesegnet

Ebenso von der aktuellen Situation betroffen ist die traditionelle Adventkranzsegnung, die daher nicht in gewohnter Form stattfinden kann. Trotzdem muss nicht auf das Ritual verzichtet werden. Die Adventkränze können am ersten Adventsonntag, den 29. November, von 8 bis 9.45 Uhr vor den Muttergottesaltar in die Kirche gelegt werden. Pfarrer Romeo wird diese im Anschluss wie üblich segnen. Ab Mittag können die Kränze dann wieder im Gotteshaus abgeholt werden. MIMA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.