Bergspitzen als Namensgeber

Vorarlberg / 19.11.2020 • 18:44 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bei einem Feuer, das am 22. 12. 1975 kurz vor 5 Uhr aus ungeklärter Ursache ausbrach, wurde das komplette Dachgeschoß des Gasthauses Gurtisspitze zerstört.
Bei einem Feuer, das am 22. 12. 1975 kurz vor 5 Uhr aus ungeklärter Ursache ausbrach, wurde das komplette Dachgeschoß des Gasthauses Gurtisspitze zerstört.

Bregenz Die Gasthäuser, die nach einer Bergspitze benannt sind, befinden sich entweder auf deren Spitze oder sie bieten den Gästen einen Blick auf dieselbe. Die Bergnamen sind größtenteils relativ jung und ihre Festlegung erfolgte erst im Zuge der wirtschaftlichen Erschließung der Berge und seit dem Aufkommen des Fremdenverkehrs im 19. Jahrhundert. In dem Namensgut spiegeln sich Geschichte und Gegenwart wider.

Hügel, Berg, Gebirge

Wiederholt wanderten indogermanischsprachige Stämme in den Alpenraum ein, die die ansässige Bevölkerung überlagerten. Dabei haben sie aber die Namensbezeichnung eines Hügels, eines Berges oder eines Gebirges beibehalten.

Josef Thöny, der Besitzer des Gasthauses Heimspitze in Gargellen, suchte 1947 per Zeitungsannonce „ein braves Mädchen zur Mithilfe aller Arbeiten in der Gastwirtschaft“.
Josef Thöny, der Besitzer des Gasthauses Heimspitze in Gargellen, suchte 1947 per Zeitungsannonce „ein braves Mädchen zur Mithilfe aller Arbeiten in der Gastwirtschaft“.
1978 wurde für das Gasthaus Pfänderspitze eine Küchenhilfe für den Tagesdienst gesucht. Sammlung Risch-Lau; Ansichtskartensammlung; Vorarlberger Landesbibliothek
1978 wurde für das Gasthaus Pfänderspitze eine Küchenhilfe für den Tagesdienst gesucht.
Sammlung Risch-Lau; Ansichtskartensammlung; Vorarlberger Landesbibliothek
1969 hielt der SC Damüls unter der Leitung von Obmann Oskar Bertsch im Gasthaus Mittagsspitze seine Jahreshauptversammlung ab.
1969 hielt der SC Damüls unter der Leitung von Obmann Oskar Bertsch im Gasthaus Mittagsspitze seine Jahreshauptversammlung ab.

Quelle:
www.vorarlberg.at/volare

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.