Nachwuchs im Wildpark

Vorarlberg / 19.11.2020 • 16:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Nachwuchs im Wildpark

Erfreuliche Nachrichten gibt es vom Ardetzenberg: Vor rund einer Woche ist ein Auerochsenkalb auf die Welt gekommen. Im April 2019 sind die ersten Auerochsen im Wildpark Feldkirch eingezogen – die ersten dieser Art in Vorarlberg. Nun haben sie Nachwuchs bekommen. Das Kalb heißt Olga, ist bei bester Gesundheit und zeigt sich bereits den Besuchern. Nachdem im 17. Jahrhundert die letzte Auerkuh gestorben ist, haben die Gebrüder Heck in den 1920er-Jahren mit der Rückzüchtung des Auerochsen aus verschiedenen Rinderrassen begonnen. Der heutige Auerochse ist also eigentlich ein „Heckrind“, benannt nach den beiden Züchtern. Es ist nicht nur wesentlich kleiner, sondern auch viel schwächer als das ursprüngliche Ur. Ein ausgewachsener Auerochse war früher bis zu einer Tonne schwer und fast zwei Meter groß. Wildpark

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.