7 Fragen – 7 Antworten Die Einschränkungen im Lockdown

Vorarlberg / 22.11.2020 • 22:42 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Ist es während des Lockdowns noch erlaubt, ins Ausland zu reisen?

Eine Auslandsreise ist nur mit neun Gründen zulässig: Abwendung einer Gefahr, Betreuung einer anderen Person, Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse (u. a. Besuch von Lebenspartnern, Familie, Versorgung von Tieren, Inanspruchnahme von Gesundheitsdienstleistungen), berufliche Zwecke, Aufenthalt im Freien zur Erholung, unaufschiebbare Behördengänge, Teilnahme an Demonstrationen, Religionsausübung und der Besuch im Pflegeheim oder ähnlichen Einrichtungen. Aus anderen Gründen darf der private Wohnbereich nicht verlassen werden.

Darf ich in ein anderes Land fahren, um dort Urlaub zu machen?

Nein.

Darf ich in die Schweiz Skifahren gehen?

Sofern der Ausflug dem Zweck der psychischen und körperlichen Erholung dient, wäre er zulässig. Das Gesundheitsministerium betont allerdings, dass eine Übernachtung unzulässig ist. Ein Skiurlaub sei kein Grund, in Österreich seine Wohnung verlassen zu dürfen.

Darf ich für einen Restaurantbesuch in die Schweiz oder nach Deutschland fahren?

Nein.

Darf ich für einen Einkaufsbesuch nach Lindau?

Nur um Grundgüter des täglichen Lebens zu erwerben.

Warum dürfen Speisen und Getränke in der Gastronomie abgeholt werden, beim Händler bestellte Waren aber nicht?

Das Gesundheitsministerium begründet die Differenzierung damit, dass es sich bei Speisen und Getränken um notwendige Güter der Grundversorgung handelt.

Was gilt bei Baumärkten?

Sie dürfen Notfall- und Sicherheitsprodukte verkaufen sowie von Gewerbekunden in Anspruch genommen werden, die für ihre Berufsausübung bestimmte Produkte benötigen, zum Beispiel ein Installateur, der Rohre braucht. Bei OBI heißt es: „Auf Anordnung der Regierung bleiben alle OBI-Märkte in Österreich bis zum 6.12.2020 geschlossen. Ausnahme ist der Erwerb von Brennstoffen und Streusalz und die Öffnung der Märkte für Gewerbetreibende nach Vorlage eines Gewerbescheins.“ Bauhaus, Hornbach und Schmidt´s erklären, für Gewerbetreibende geöffnet zu haben. Auch BayWa hat für sie offen. Privatkunden dürfen dort Brennstoffe, Streusalz, Tiernahrung und Futtermittel kaufen. BayWa Agrar und Baustoff Großhandel sind geöffnet, bei Schmidt’s Reparatur- und Servicewerkstätten zugänglich. VN-EBI

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.