Kraftwerk Alvierbach bilanziert positiv

Vorarlberg / 22.11.2020 • 17:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Brand Nach eineinhalbjähriger Bauzeit produziert das Kraftwerk Alvierbach in Brand seit gut einem Jahr Strom aus Wasserkraft und beliefert rund 1700 Haushalte mit sauberer Energie. Bei der kürzlich abgehaltenen Generalversammlung konnte Geschäftsführer Stefan Kaufmann erfreuliche Zahlen präsentieren, denn der Jahresabschluss 2019 weist ein positives Ergebnis aus. Die Gesamtbaukosten wurden unterschritten und die erzeugte Energiemenge übertraf die Erwartungen. Das Jahr 2019 weist einen Jahresgewinn von 211.031,26 Euro aus. Abzüglich des Verlustvortrags aus 2018 ergibt sich ein Überschuss von 139.142,93 Euro, welcher in das Jahr 2020 übertragen wird.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.