Brutaler Raubüberfall auf Backwarenlieferant

Vorarlberg / 23.11.2020 • 22:14 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Nideggegasse in Bregenz wurde Montagfrüh zum Schauplatz eines Verbrechens, der oder die Täter flüchteten anschließend in Richtung Riedergasse. fst
Die Nideggegasse in Bregenz wurde Montagfrüh zum Schauplatz eines Verbrechens, der oder die Täter flüchteten anschließend in Richtung Riedergasse. fst

49-jähriger Zusteller wurde Montagfrüh in der Nideggegasse in Bregenz überfallen und krankenhausreif geschlagen.

Bregenz Der Tag begann unheilvoll für den Lieferanten einer Bäckerei, als er am Montag gegen 5.40 Uhr mit der Auslieferung von Backwaren in der Nideggegasse in Bregenz beschäftigt war.

Vermutlich zwei Täter

Während er die Waren aus dem Lkw laden wollte, wurde er plötzlich von hinten angegriffen. Ein wuchtiger Schlag traf ihn auf den Hinterkopf, vermutlich durch eine Hiebwaffe. Bei seiner späteren Einvernahme durch die Polizei glaubte das Opfer, dass es sich um zwei Täter gehandelt habe, mit Sicherheit könne der Mann das laut Polizei jedoch nicht sagen.

Jedenfalls kam der 49-Jährige durch den brutalen Schlag auf den Kopf zu Sturz. Selbst als der Lieferant auf dem Boden lag, schlugen der oder die Täter noch auf ihn ein. Außerdem wurde er aufgefordert, seine Fahrzeugschlüssel herauszugeben. Anschließend wurde aus dem Innern der Fahrerkabine des Lkw ein größerer Geldbetrag geraubt. Der oder die Räuber flüchteten anschließend in Richtung Riedergasse.

Zeugen alarmierten Polizei

Das Opfer wurde durch die Schläge unbestimmten Grades verletzt und musste von der Rettung ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht werden.

Wie Polizeisprecher Wolfgang Dür den VN bestätigte, wurde der Vorfall vor Ort von Zeugen wahrgenommen. „Die Personen nahmen jedoch nur den entsprechenden Lärm wahr und bekamen es mit der Angst zu tun“, so Dür. „Die Zeugen begaben sich sofort ins Haus zurück und alarmierten die Polizei.“ Wie schon erwähnt, konnte das Opfer keine konkreten Angaben zur Täterschaft machen, es gibt auch keine Personenbeschreibung. Die Polizeiinspektion Bregenz ersucht deshalb weitere Zeugen oder Personen, die Informationen zu dem Vorfall liefern können, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. VN-GS

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.