Leiter positiv getestet, Tschann im Homeoffice

Vorarlberg / 25.11.2020 • 16:18 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bludenz Bei der Stadtpolizei Bludenz wurden am Dienstag vier Mitarbeiter positiv auf Covid-19 getestet. Unter ihnen auch Vizebürgermeister Mario Leiter. Leiter hatte nach Angeben der Stadt am Tag zuvor noch eine längere Besprechung mit Bürgermeister Simon Tschann in dessen Büro. Damit gilt auch der Bludenzer Bürgermeister als Kontaktperson und hat sich zur Sicherheit umgehend – wie auch der Vizebürgermeister – in Quarantäne begeben. Weder Tschann noch Leiter zeigen derzeit Symptome, bleiben aber natürlich bis zum Ablauf der Quarantäne abgesondert.

Simon Tschann wird die Amtsgeschäfte von zu Hause aus weiterführen. Auch Besprechungen und Sitzungen wird er digital wahrnehmen und so auch die Stadtratssitzung am heutigen Donnerstag leiten. Sollte darüber hinaus eine Vertretung des Bürgermeisters notwendig sein, wird das nach den Richtlinien des Vorarlberger Gemeindegesetzes der erste Stadtrat übernehmen. In Bludenz ist das Joachim Heinzl.

Schon vor über zwei Wochen wurde auf Anordnung des Bürgermeisters eine provisorische zweite Dienststelle für die Stadtpolizei im Werkhof Klarenbrunn eingerichtet. Stadtpolizisten, die dort Dienst versehen haben, hatten keinen Kontakt mit den positiv getesteten Kollegen und werden nun die Dienststelle im Rathaus übernehmen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.