1000 Euro für den entscheidenden Hinweis

Vorarlberg / 27.11.2020 • 22:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein Aluminiumkoffer dieses Typs barg die Beute der Täter.
Ein Aluminiumkoffer dieses Typs barg die Beute der Täter.

Nach Raub in Bregenz: Geschädigte Bäckerei setzt Belohnung für die Ergreifung der Täter aus.

Bregenz Wie bereits berichtet, verübten zwei bis dato unbekannte Täter am vergangenen Montag in der Zeit zwischen 5.40 Uhr und 5.45 Uhr einen brutalen Raubüberfall auf einen 49-jährigen Lieferanten von Backwaren in der Nideggegasse in Bregenz.

Das Opfer wurde von den Tätern mit massiver Gewalt, offensichtlich unter Einsatz eines unbekannten Gegenstandes niedergeschlagen und schwer verletzt. Der 49-Jährige wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert und stationär aufgenommen.

Eine detaillierte Befragung des Opfers konnte aufgrund der Verletzungen bislang nicht durchgeführt werden.

Neuerlicher Zeugenaufruf

Die Polizei startet nun einen neuerlichen Zeugenaufruf an die Bevölkerung: Wer hat am Montag, den 23.November, in der Zeit von ca. 5.30 Uhr bis 6 Uhr im Nahbereich des Tatortes Nideggegasse (Dialyseinstitut), Dorf Rieden, Staig oder im Bereich der Brielgasse (Finanzamt Bregenz) Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen, die allenfalls mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten?

Von den Tätern wurde ein Aluminiumkoffer aus dem Fahrzeug geraubt. Wer kann Angaben zum Verbleib des abgebildeten Aluminiumkoffers machen? Für sachdienliche Hinweise, die zur Klärung der Tat führen, hat das geschädigte Unternehmen eine Geldbelohnung in der Höhe von 1000 Euro ausgelobt.

Hinweise, die vertraulich behandelt werden, sind an die Polizeiinspektion Bregenz (Tel. 059 133 8120) oder ans Landeskriminalamt Vorarlberg (Tel. 059 133 80 3333) erbeten.

Die Polizei markierte den Tatort an der Nideggegasse auf dem Luftbild. POLIZEI
Die Polizei markierte den Tatort an der Nideggegasse auf dem Luftbild. POLIZEI

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.